Neue Kurse im Jugendzentrum

 

Treffpunkt Abenteuerspielplatz „Am Bucksberg“ mit Doris

für Kinder im Grundschulalter

Mi, 18.04.2018: Niedrigseilklettergarten, 16.00 – 18.00 Uhr, 1,50 € mit Anmeldung, Eltern und Kinder können gemeinsam ein Niedrigseilparcours mit Seilen entstehen lassen und diesen natürlich dann natürlich auch nach Herzenslust ausprobieren. Ob Hängebrücke, Seilweg oder Spinnennetz – hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, man muss nur die Knoten beherrschen. Und dies ist wirklich kinderleicht. Also daher: An die Seile, fertig, los…!

05036a

ab 16. Mai, immer mittwochs bis zu den Sommerferien, mit Anmeldung, pro Termin 1,50 €, 16.00 – 18.00 Uhr

Draußen in der Natur zu spielen, macht jedem Kind Spaß. Doch manch ein Kind kennt diese Erlebnisse nicht. Neue Spielräume entdecken und erschließen, sich mal richtig schmutzig machen, ausprobieren, was die Natur uns bietet, Fähigkeiten und Fertigkeiten freien Lauf lassen, Erfahrungen sammeln – dies alles bietet unser Abenteuerspielplatz.

Ein idealer Lernort ohne Leistungsdruck. Es wird gefrickelt, gewerkelt, mit Dingen aus der Natur gestaltet, experimentiert. Einmal Robinson sein – in unserem Abenteuerland ist das ganz einfach. Für Alle, die hierfür zu haben sind, bieten wir genau das Richtige.

Anmeldung: 02451/ 2781, Di – Fr 15.00 – 20.00 Uhr02a0113

 

 

 

Der Kurs „Ich bin stark“ muss leider verschoben werden. Termin steht momentan noch nicht fest.

0001

Mobiler Niederigseilklettergarten

10Bei den diesjährigen Ferienspielen des Jugendzentrums auf dem Abenteuerspielplatz gab es allen Grund zur Freude.

Claudia Spreitzer  (1.R. re) von Town & Country war zu Besuch und hatte einen Scheck über 500,- € dabei. Mit diesem Geld des Town & Country Stiftungspreis wird das Projekt „Mobiler Niedrigseilklettergarten“ auf dem Abenterspielplatz gefördert. Versteht sich von selbst, dass bei dieser Gelegenheit der gesamte Vereinsvorstand anwesend war.

Es wurden bereis erste Seile angeschafft und Schulungen durchgeführt, so dass bei der Übergabe bereits ein erster Eindruck von der zukünftigen Arbeit vermittelt werden konnte. In Zukunft soll der mobile Niedrigseilklettergarten bei der Ferienarbeit des Jugendzentrums aber auch beispielsweise bei der Projektarbeit mit Gruppen eingesetzt werden.

Weitere Eindrücke vom Übergabetermin und den Klettermöglichkeiten finden sich in unserer Bildergalerie.